Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH
MitgliederversammlungMitgliederversammlung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen
  4. Mitgliederversammlung

Meldungen

Mitgliederversammlung 2022

Zur Mitgliederversammlung des Ortsvereins Ottenhöfen-Seebach des Deutschen Roten Kreuzes konnte Vorsitzender Bruno Ketterer auch die Bürgermeister der beiden Gemeinden Reinhard Schmälzle und Hans-Jürgen Decker sowie Pater Rex von der Kirchengemeinde Achertal Sankt Nikolaus begrüßen und auch Felix Brenneisen, Vorstand des Kreisverbandes Bühl-Achern des DRK sowie Renate Kopf vom Kriseninterventions-Team.

Einen Einblick in die sehr aktive Arbeit des Ortsverbandes, dem derzeit 514 Mitglieder und 38 aktive Helferinnen und Helfer angehören, gaben die Berichte von Josef Steinel (Bereitschaftsdienst), Heiko Friedrich (Helfer vor Ort), Ramona Schneider (Jugendrotkreuz) und Petra Weyl (Seniorenarbeit). Hier war von einem Brandeinsatz in Oberbruch oder auch am Flughafen Söllingen 2020 zu erfahren, wie auch von verschiedenen Sanitätseinsätzen bei Veranstaltungen oder von der Trinkwasserversorgung durch das DRK 2019 und den vier Blutspendeterminen in den beiden Jahren. Auch Erstehilfe-Kurse wurden wieder angeboten, wenn auch eingeschränkt. Neu waren die Corona-Schnelltests, die in Seebach angeboten worden waren. Insgesamt kam man so auf eine Gesamtstundenzahl von 6.141, die der Ortsverband leistete.

Auch für die Helfer vor Ort, die derzeit sieben Mitglieder haben, brachte Corona einige Veränderungen und vor allem Belastungen durch den finanziellen Mehraufwand für Material wie Schutzkleidung für die Helfer. Froh war man, als der DRK Landesverband dann einheitliche Richtlinien für die Arbeit erstellte. Die Jugendarbeit musste wegen der Beschränkungen einige Angebote online durchführen, um den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen nicht zu verlieren, aber mit viel Kreativität wurde 2020 ein "Zeltlager zuhause" und 2021 ein Wochenende des Jugendrotkreuzes durchgeführt. Die Seniorenarbeit mit dem wöchentlichen Turnen konnte erst in diesem Jahr wieder beginnen, aber dankbar konnte registriert werden, dass fast alle wieder dabei sind.

Monika Bohnert legte den Kassenbericht vor, der trotz des Wegfalls verschiedener Einnahmen wie etwa durch den Zeltverleih aus Mangel an Festen einen zufriedenstellenden Abschluss auswies. Die Kassenprüferinnen Ramona und Christine Schneider bescheinigten ihr tadelloses wirtschaften, worauf ihr die anwesenden Mitglieder wie auch dem gesamten Vorstand des Ortsverbandes die Entlastung gewährten.

Wie aktiv der Ortsverband des DRK Ottenhöfen-Seebach ist zeigte sich auch an der langen Liste der zu ehrenden Mitglieder. Aus der Hand von Felix Brenneisen erhielten jeweils die entsprechende Ansteckspange und die Urkunde Christian Schmälzle und Cedric Huber (je 10 Jahre), Nicole und Nathalie Bohnert (15 Jahre), Heiko Friedrich, Christian und Jens Steinel (20 Jahre), Stefanie Bruder (30 Jahre), Marion Decker, Nicole Bohnert, Christian Schneider, Andrea Huber, Daniel Spinner und Rudi Huber (35 Jahre), Monika Bohnert (55 Jahre), Josef Steinel (60 Jahre) und Konrad Panter (70 Jahre). Nicht persönlich entgegennehmen konnten Jörg Panther und Michael Fallert (25 Jahre) und Johanna Huber (65 Jahre) ihe Auszeichnungen. Alle Geehrten erhielten auch vom Ortsverband ein Dankeschön. Brenneisen überreichte Carmen Schmälzle zudem eine Urkunde und ein Abzeichen des Bundesverbandes für ihr außerordentliches Engagement im Rahmen der Covid19-Pandemie, was sie dankend für das ganze Team stellvertretend antgegennahm.

Die beiden Bürgermeister Schmälzle und Decker betonten den großen Stellenwert des DRK Ortsverbandes im oberen Achertal und in diesem Zusammhang erinnerten sie auch an die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Josef Steinel. Felix Brenneisen und Bruno Ketterer lobten die Mitglieder aus Ottenhöfen und Seebach, die die Herausforderungen nicht nur durch die Pandemie 2020/2021 bestens gemeistert hatten und dankten allen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung.

Bericht und Bilder von Christiane Ringwald (Acher-Rench-Zeitung)